Shakshuka - Schnelle israelische Küche - ratethemeal.com

Shakshuka – Schnelle israelische Küche

Shakshuka – das vegetarische Nationalgericht aus Israel. Heute zeige ich dir das traditionelle Rezept, welches unwiderstehlich schmeckt. Das Gericht wird meistens zum Frühstück gereicht. Als leckere Beilage gibt es oftmals in Israel hausgemachtes Fladenbrot. Natürlich kann man das schnell gemachte Rezept auch zum Mittag oder als Abendessen kochen. Jeder, wie er mag.

No Reviews

Zutaten

Portionen anpassen
1 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Dose gehackte Tomaten
4 Stück Eier
50 g Feta
einige Bund Basilikum
Gewürze
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprika (süß)
1 Prise Zucker
1 frische Chili (mittelscharf)
1 Prise Salz & Pfeffer
2 EL Tomatenmark

Nährwertangaben

Energie 338 kcal
Fett 24,65 g
Kohelnhydrate 12,1 g
Eiweiß 19,8 g
Balaststoffe 2,7 g

Zubereitung

1.

Gemüse vorbereiten

Die Zwiebeln und den Knoblauch von der Schale entfernen. Beides in kleine Stücke schneiden. DIe Chili in kleine Ringe schneiden.
Als erledigt markieren
2.

Gemüse anschwitzen

Nun die Zwiebeln kurz anrösten. Knoblauch und Chili kurz zum Ende hinzugeben. Tomatenmark hinzufügen und erneut alles anbraten lassen. Denn erst dann entfaltet sich der Geschmack des Marks. Tomaten hinzugeben und bei kleiner HItze 20-30 Minuten einkochen lassen (WICHTIGER SCHRITT für die Sämigkeit des Gerichts).
Als erledigt markieren
3.

Würzen

Sobald die Zeit vorbei ist, bitte ordentlich mit den Gewürzen würzen. Nehme einen Löffel und baue vier kleine Mulden. In jede Mulde gibst du ein Ei hinein. Die Pfanne stellst du nun bei 200 Grad Umluft für ca. 10 Minuten in den Backofen. Dadurch stockt das Ei. Alternativ kann man einfach auch für 5-10 Minuten einen Deckel auf die Pfanne geben. Der Backofen erzielt für mich jedoch ein besseres Ergebnis.
Als erledigt markieren
4.

Rezept finalisieren

Nun noch den Feta und das Basilikum auf die fertige Shakshuka bröseln. Den Feta bitte nicht schneiden! GUTEN APPETIT!
Als erledigt markieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.